Voraussetzungen eines gemeinschaftlichen Testaments bei Einzeltestamenten der Ehegatten

Voraussetzungen eines gemeinschaftlichen Testaments bei Einzeltestamenten der Ehegatten

Voraussetzungen eines gemeinschaftlichen Testaments bei Einzeltestamenten der Ehegatten 1920 1126 ADSR Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

OLG Schleswig, Beschl. v. 28.5.2018 – 3 Wx 70/17

Auch zwei getrennte, äußerlich nicht miteinander verbundene Einzeltestamente können eine einzige Urkunde im Rechtssinne darstellen und ein gemeinschaftliches Testament bilden, wenn ihr innerer Bezug auf andere Weise eindeutig ist. Ein Zerschneiden der ursprünglich unzerteilten Urkunde stellt nicht notwendig einen Widerruf dar. (amtl. Ls.)

    Unser Team besteht aus Rechtsanwälten und Fachanwälten, die auf langjährige Erfahrungen in ihren Schwerpunktgebieten zurückgreifen können.

    Auf Augenhöhe und mit einem gesunden Maß an Pragmatismus beraten und vertreten wir mittelständische Unternehmen und Privatpersonen. Wir verstehen unsere Tätigkeit als wesentlichen Beitrag zur Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen. Wir zeigen unseren Mandanten transparent und verständlich auf, welche rechtlichen Maßnahmen zum Erfolg führen.